Die Präambel der Anonymen Alkoholiker

Anonyme Alkoholiker sind eine Gemeinschaft von Männern und Frauen, die miteinander ihre Erfahrung, Kraft und Hoffnung teilen, um ihr gemeinsames Problem zu lösen und anderen zur Genesung vom Alkoholismus zu verhelfen.

Die einzige Voraussetzung für die Zugehörigkeit ist der Wunsch, mit dem Trinken aufzuhören.

Die Gemeinschaft kennt keine Mitgliedsbeiträge oder Gebühren, sie erhält sich durch eigene Spenden.

Die Gemeinschaft AA ist mit keiner Sekte, Konfession, Partei, Organisation oder Institution verbunden; sie will sich weder an öffentlichen Debatten beteiligen, noch zu irgendwelchen Streitfragen Stellung nehmen.

Unser Hauptzweck ist, nüchtern zu bleiben und anderen Alkoholikern zur Nüchternheit zu verhelfen.

(Nachdruck mit Genehmigung der AA World Service, Inc.)

Tu was, dann tut sich was

Die „12 Schritte zur Nüchternheit“ – Gruppe der Anonymen-Alkoholiker (in Düsseldorf, Krefeld, Duisburg und Essen) hält sich an die 5. Tradition:

„Die Hauptaufgabe jeder Gruppe ist, unsere AA Botschaft zu Alkoholikern zu bringen, die noch leiden.“

(Auszug aus 12 Schritte und 12 Traditionen, Seite 9, mit Genehmigung der AA World Service, Inc.)

Diese Gruppe ist eine 12 Schritte Gruppe und empfiehlt Sponsorschaft und die Arbeit in den 12 Schritten und

12 Traditionen mit Hilfe des „Blauen Buches“ der Anonymen Alkoholiker und des grünen Buches

(„12 Schritte und 12 Traditionen“).

Dies sind die Grundtexte der Anonymen Alkoholiker und wir empfehlen jedem Alkoholiker sie zu lesen.

Das Blaue Buch

„Mit diesen Werken haben wir die Werkzeuge für eine zufriedene, ja fröhliche Nüchternheit in der Hand.“    

( Auszug aus dem Flyer – Die Gruppe – Das Meeting – Das Programm; S. 11)

Jeder gehört zur Gruppe, der sich zugehörig fühlt und den Wunsch hat, mit dem Trinken aufzuhören.

Die Gruppe gehört dem Arbeitskreis Hamburg – Berlin – Düsseldorf an.

Gelassenheitsgebet

Gott, gebe mir die Gelassenheit Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,

den Mut Dinge zu ändern , die ich ändern kann

und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.